Logo IHK     Certqua Zertifikat
Haus der IHK zu Neubrandenburg
 Deutsch
  aktuell

Dieser Schiffspropeller aus der Mecklenburger Metallguß GmbH Waren macht jetzt vor dem IHK-Gebäude in der Katharinenstraße 48 auf die derzeit laufende Ausstellung zum 25-jährigen Bestehen der Kammer aufmerksam.
Foto: Thomas Kunsch.

Ausstellung zum 25. Gründungstag der IHK Neubrandenburg

Sie sind der Star – die Unternehmen in der Region der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern. Das wird deutlich in einer Ausstellung, die ab sofort im Neubrandenburger Kammergebäude, Katharinenstraße 48, unter dem Namen „made in nordost“ zu sehen ist.

In mehr als 60 großformatigen Bildern wird aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der IHK – die Gründung erfolgte am 7. März 1990 – für diesen Zeitraum eine Bilanz der wirtschaftlichen Entwicklung gezogen. In einem Querschnitt der unterschiedlichen Branchen wie Industrie, Handel, Gastronomie oder Dienstleistungen bietet die Ausstellung Einblicke in den Alltag von 20 Unternehmen. Dabei sind sowohl große, auf dem Weltmarkt in der ersten Reihe agierende Firmen, als auch kleine Firmen, die ihre Leistungsfähigkeit ausschließlich in der Region unter Beweis stellen.

Die Fotos, Autor ist in den meisten Fällen der Neubrandenburger Fotograf Thomas Kunsch, werden ergänzt durch eine Reihe von Produkten, die von den gezeigten Firmen produziert werden. Der Hingucker ist dabei ein rund 15 Tonnen schwerer Schiffspropeller, der in der Mecklenburger Metallguß GmbH hergestellt wurde und vor dem IHK-Gebäude optisch wirkungsvoll auf die Ausstellung aufmerksam macht.

Die Schau ist von Montag bis Freitag zu den Öffnungszeiten des IHK-Gebäudes zu sehen.

Ansprechpartner in der IHK: Eckhard Behr, Tel. 0395 5597-104 oder per E-Mail

TOP-Ausbildungsbetriebe 2015 durch die IHK geehrt

30 TOP-Ausbildungsbetriebe des Jahres 2015 nahmen am 6. Juli mit Stolz ihre Urkunden und Trophäen aus den Händen des Präsidenten der IHK, Dr. Wolfgang Blank und des Staatssekretärs im Wirtschaftsministerium, Dr. Stefan Rudolph, entgegen. Mit der Verleihung des Titels „TOP-Ausbildungsbetrieb“ würdigt die IHK jährlich die besonderen Leistungen der Unternehmen für eine qualitativ hochwertige Ausbildung junger Menschen, bei der Berufsorientierung und der Fachkräfteentwicklung. „TOP-Ausbildungsbetrieb“ ist ein Aushängeschild für herausragende Ausbildung in der Region. Der Verleihung vorausgegangen war eine Ausschreibung um den diesjährigen Titel. Um den Titel „TOP-Ausbildungsbetrieb“ im Jahr 2015 zu erhalten, war für die Jury besonders wichtig, wie Auszubildende individuell gefördert werden.[mehr]


Förderung von Unternehmen vor Ort entschieden

Mit der Bekanntgabe des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz stehen die Förderzusagen für die LEADER Aktionsgruppen im Land Mecklenburg-Vorpommern fest. Die IHK Neubrandenburg beteiligt sich hierbei auf der Grundlage von gemeinsam erarbeiteten Strategien zur regionalen Entwicklung an der Projektauswahl in sechs lokalen LEADER-Arbeitsgruppen im Kammerbezirk. Mehr als 120 Akteure vor Ort können nun bei konkreten Entwicklungsvorhaben mit mehr als 26 Millionen Euro unterstützt werden. Die regionale Wirtschaft profitiert über das „Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum 2014 bis 2020“ von Mitteln unter anderem zur Stärkung der regionalen Wertschöpfungsketten und zur Verbesserung der Vernetzung und Kooperation.[mehr]


IHK informiert über Chancen und Risiken in Brasilien wirtschaftlich aktiv zu werden

Brasilien ist kein einfacher, aber sicherlich ein lohnenswerter Markt, wenn der Markteinstieg wohl überlegt ist und gut vorbereitet wird. Dies war der Tenor des Wirtschaftstages Brasilien, zu dem die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern kürzlich eingeladen hatte. Kammerpräsident Dr. Wolfgang Blank nahm in seinem Grußwort Bezug auf die historischen Bezüge, die Mecklenburg-Vorpommern mit Brasilien verbinden sowie auf die imposante Entwicklung, die das Land in den vergangenen Jahren durchlaufen hat. Die Vorträge der Veranstaltung finden Sie hier:[mehr]


Landesraumentwicklungsprogramm: Zweite Stufe der Beteiligung läuft bis zum 30. September

Mit der Veröffentlichung der Unterlagen hat dieser Tage die zweite Stufe des Beteiligungsverfahrens für die Öffentlichkeit und für die Träger öffentlicher Belange zur Aufstellung des neuen Landesraumentwicklungsprogramms Mecklenburg-Vorpommern (LEP) begonnen. Ab sofort kann sich jeder bis zum 30. September zum Entwurf und dem dazugehörenden Umweltbericht äußern. [mehr]


Treffer 1 bis 4 von 46
<< Erste < Vorherige 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 Nächste > Letzte >>

"Behördenlotse für Unternehmer"

-  verlässlicher Behördenservice aus einer Hand
-  individuelle Unterstützung
-  leicht zugängliche und verständliche Informationen
-  auf Wunsch elektronische Verfahrensabwicklung

Besuchen Sie unser Portal: http://www.ea-mv.de

Ansprechpartnerinnen
in der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern:

Andrea Grimme
Heide Klopp

Tel.: 0395 / 5597-115
Fax: 0395 / 5597-116
E-Mail: ea-mv@neubrandenburg.ihk.de


 
DeutschEnglischPolnisch
  Startseite Sitemap Druckansicht Kontaktformular Suche Seite zurück