Logo IHK     Certqua Zertifikat Haus der IHK zu Neubrandenburg
 Deutsch
  aktuell

Schon jetzt Ausbildungsplatz sichern! – Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Mit ihrer Fachkräftekampagne startet die IHK ab sofort ihre Early Bird-Aktion. Alle Schüler sind aufgerufen, sich spätestens jetzt um einen Ausbildungsplatz zu bemühen.
Alle Ausbildungsbetriebe sind aufgerufen, ihre diesjährigen Ausbildungsangebote ab sofort im Azubi-Atlas der Fachkräftekampagne unter www.durchstarten-in-mv.de zu aktualisieren und einzustellen.

Ansprechpartner in der IHK:
Martina Hoppe, Tel. 0395 5597-421 oder per E-Mail
Ines Renninger, Tel. 0395 5597-409 oder per E-Mail
Hartmut Wolff, Tel. 0395 5597-410 oder per E-Mail

IHK-Vollversammlung lehnt pauschale Kriminalisierung der Wirtschaft beim Mindestlohn ab

„Bürokratie-Monster“, „handwerkliche Schluderei“, „unklare Rechtslage“ – das waren nur drei der Vorwürfe, mit denen die Mitglieder der Vollversammlung der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern am 16. März ihrem Ärger über das Mindestlohngesetz Luft machten. Vor allem jedoch liefen die Unternehmerinnen und Unternehmer Sturm gegen die vorgenommene pauschale Kriminalisierung der Wirtschaft beim Thema Mindestlohn. Es gehe nicht darum, den Mindestlohn in Frage zu stellen, so IHK-Präsident Dr. Wolfgang Blank, es gehe vielmehr darum, dass die zum Gesetz gehörenden Verordnungen weniger Rechtssicherheit und viel mehr Rechtsunsicherheit schaffen. [mehr]


Zwischenprüfung der Floristik-Auszubildenden in der IHK

Fertigen eines Straußes nach den Grundregeln der Gestaltung, Binden eines Kranzes, Andrahten und Stützen von pflanzlichen Werkstoffen, Wattieren und Abwickeln – Breit gefächert waren die Aufgaben für jene fünf junge Frauen und Männer, die in diesen Tagen in der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern ihre Zwischenprüfung im Beruf Florist/Floristin ablegten. [mehr]


Schnelles Internet ist unerlässlich für die deutsch-polnische Grenzregion

Der Tenor auf dem jüngsten Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreis war eindeutig: Eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur ist unerlässlich, wenn es darum geht, die Wirtschaftsstandorte Mecklenburg-Vorpommern und Westpommern für Unternehmen und Investoren attraktiv zu machen. „Dabei sei mit 2 Mbit/s niemandem geholfen. Unternehmen haben einen Mindestbedarf von 25 Mbit/s“, resümierte Bernd Holter, Leiter des Breitbandkompetenzzentrums Mecklenburg-Vorpommern, seinen Vortrag. Derzeit haben rund 90 Prozent der Haushalte in den urbanen Räumen MVs einen Zugang zu 50 Mbit/s. In der Woiwodschaft Westpommern sieht dies anders aus. Hier haben nur rund 57 Prozent der Haushalte einen Breitbandzugang, wobei die Übertragungsraten deutlich niedriger sind.[mehr]


Treffer 1 bis 3 von 53
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>

"Behördenlotse für Unternehmer"

-  verlässlicher Behördenservice aus einer Hand
-  individuelle Unterstützung
-  leicht zugängliche und verständliche Informationen
-  auf Wunsch elektronische Verfahrensabwicklung

Besuchen Sie unser Portal: http://www.ea-mv.de

Ansprechpartnerinnen
in der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern:

Andrea Grimme
Heide Klopp

Tel.: 0395 / 5597-115
Fax: 0395 / 5597-116
E-Mail: ea-mv@neubrandenburg.ihk.de


 
DeutschEnglischPolnisch
  Startseite Sitemap Druckansicht Kontaktformular Suche Seite zurück